Häufige Fragen

Wann brauche ich einen Sanitätsdienst?

 

Wenn Sie eine öffentliche Veranstaltung planen, sind Sie verpflichtet, diese bei der Gemeinde anzumelden. Das Ordnungsamt oder eine entsprechende Behörde kann je nach Einschätzung einen Sanitätsdienst vorschreiben. Hierbei kommen folgende Paragraphen in Betracht.

• § 15 Abs. 1 Versammlungsgesetz für öffentliche Veranstaltungen unter freiem Himmel

• § 60b Gewerbeordnung bei Volksfesten
• § 14 Ordnungsbehördengesetz zur Abwehr von Gefahren für die öffentliche Sicherheit und Ordnung

Aber auch ohne behördliche Auflagen kann es für den Veranstalter notwendig werden, einen Sanitätsdienst zu bestellen. Dies geschieht im Rahmen der Verkehrssicherungspflicht und erhöht Ihren Schutz als Veranstalter vor rechtlichen Konsequenzen. Auch verbands- oder vereinsinterne Vorschriften können einen Sanitätsdienst notwendig machen.
 

Wer entscheidet wie viele Sanitäter ich brauche?

 

Bei ordnungsbehördlichen Auflagen (Auflagen- oder Genehmigungsbescheid) wird die Anzahl der Einsatzkräfte bereits vorgeschrieben. In der Regel wird sich die Behörde an den in Deutschland anerkannten Maurer-Algorithmus halten. Hierbei müssen jedoch besondere Gefährdungspotentiale in die Berechnung mit aufgenommen werden.  

 

Wo bestelle ich einen Sanitätsdienst?

 

Das günstigste Angebot ist nicht immer das beste.
Sanitätsdienste werden von vielen Anbietern zur Verfügung gestellt. Vergleichen Sie immer die Angebote und entscheiden Sie sich dann für dass, Ihrer Ansicht nach beste Preis-Leistungs-Verhältnis. Scheuen Sie sich nicht, den Ausbildungsstand der Helfer zu erfragen und mit welcher Ausrüstung der Sanitätsdienst versehen wird. Kritische Fragen im Vorfeld zu stellen ist in jedem Fall erlaubt und meist auch erwünscht. 
 

Ausbildungsstand des Personals? Ist Sanitäter nicht Sanitäter?

Nein! Gerade hier gibt es große Unterschiede.

Sanitätshelfer: Eine Ausbildung die organisationsintern durchgeführt wird. Sie ist jedoch nicht einheitlich geregelt und wird je nach Organisation auch anders benannt.

Rettungsdiensthelfer: In der Regel eine 320 Stunden dauernde Ausbildung welche zusätzlich 80 Stunden Rettungswachen und 80 Stunden Klinikpraktikum erfordert. Hier gibt es länderspezifische Abweichungen.

Rettungssanitäter: Diese Ausbildung ist durch den Bund-Länder-Ausschuss geregelt und umfasst 520 Stunden. Rettungssanitäter werden auf Krankentransportfahrzeugen und in den meisten Bundesländern als Fahrer des Rettungswagens eingesetzt.

Rettungsassistent: Die einzige Berufsausbildung im Rettungsdienst dauert 2 Jahre (Insellösung 3 Jahre) und ist mit dem Rettungsassistentengesetz klar definiert. Damit stellt der Rettungsassistent die höchste Berufsqualifikation im Rettungsdienst dar.

Notarzt: Als Notarzt kann ein Arzt bezeichnet werden, wenn er eine Zusatzqualifikation durch den Fachkundenachweis Rettungsdienst oder die Zusatzweiterbildung Notfallmedizin erworben hat.
 

Kann ich auf einen Versicherungsschutz verzichten wenn ich einen Sanitätsdienst bestellt habe?

 

Auf keinen Fall. Der Sanitätsdienst ist eine präventive Maßnahme, welche nicht einer Versicherung gleichkommt. Als Veranstalter sollten Sie sich immer gegen Rechtsansprüche Dritter schützen und sich ausreichend versichern. Beachten Sie, dass wir, wie die meisten Sanitätsdienstanbieter, jede Haftung für Schäden Dritter auf Ihrer Veranstaltung ablehnen.Ihre Versicherung wird jedoch im Schadensfall prüfen, ob ein ausreichender Sanitätsdienst vor Ort war. 

 

Fahren Sie meine Gäste ins Krankenhaus wenn etwas passiert ist?

 

Nein. Der reine Sanitätsdienst bewegt sich in den allermeisten Fällen außerhalb des Rettungsdienstes. Ein Transport in eine Klinik ist per Gesetz Aufgabe des öffentlich-rechtlichen Rettungsdienstes und darf nicht durch den Sanitätsdienst erfolgen. Bei Großveranstaltungen, bei denen absehbar ist, dass die Regelvorhaltung des Rettungsdienstes nicht ausreichend sein wird, sind gesonderte Absprachen mit den zuständigen Behörden zu treffen. Sollte ein Transport notwendig sein, werden unsere Mitarbeiter - die alle über langjährige Rettungsdiensterfahrung verfügen - nicht zögern die notwendigen Maßnahmen einzuleiten.
 

Unser Betriebssanitätsdienst ist erkrankt oder ein Projekt benötigt über einen gewissen Zeitraum medizinische Versorgung. Kann ich einen Sanitätsdienst buchen?

 

Grundsätzlich ja. Wir bieten Ihnen zwar keine Arbeitnehmerüberlassung an, können jedoch projektgebunden jeden Sanitätsdienst, also auch den betrieblichen übernehmen.
 

 

 

 

Sprechen Sie uns gerne an . Wir helfen Ihnen weiter