Hygienemanagement

 

Nach der Neufassung in § 135a SGB ( Sozialgesetzbuch ) Teil V sind die Gesundheitseinrichtungen zur Sicherstellung und Weiterentwicklung der Qualität der von Ihnen erbrachten Leistungen verpflichtet . Die Leistungen müssen dem jeweiligen Stand der wissenschaftlichen Erkentnisse entsprechen und in der fachlich gebotenen Qualität erbracht werden

 

 

Die nachstehend aufgeführten Leistungen sind ein Ausschnitt aus dem Gesamtleistungsspektrum von mlc

 

Hygienerisiken vorbeugen und Hygieneprobleme beheben

 

 

Erstellen von einrichtungsspezifischen Risikoanalysen
Fokussieren von Hygienemaßnahmen auf die Risikosituation zur Reduzierung des Aufwandes für erforderliche Hygienemaßnahmen
Erstellen von bereichsübergreifenden Hygienekonzepten, Hygieneplänen und Desinfektionsplänen für den medizinisch-pflegerischen Bereich, die Hauswirtschaft und die Speisenversorgung
   
Schulungen des Personals
 
Hygienebeauftragte in der Altenpflege
 
 
  Übernahme der Funktionen von Hygienebeauftragten wie z.B.
 
1.
Regelmäßige Begehung aller Bereiche (Hygienevisiten) und Anfertigung von Berichten für QM – beauftragte, Einrichtungsleitungen …
2.
Erstellung und Umsetzung von Hygieneplänen und Hygienestandards und deren Integration in das Qualitätsmanagement
3.
Erstellung, Überwachung und Begleitung der Umsetzung von Arbeitsplänen nach hygienischen Gesichtspunkten
4.
Hygienische Überwachung von Grund- und Behandlungspflegemaßnahmen (u.a. Körperpflege, Verbandswechsel, Katheterpflege)
5.
Konzeption und Überwachung von Reinigungs- und Desinfektionsmaßnahmen
6.
Mitwirkung bei der Erkennung, Verhütung und Bekämpfung von nosokomialen Infektionen wie MRSA/ORSA
7.
Erstellung und Auswertung von Infektionsstatistiken als Grundlage für (vorbeugende) Hygienemaßnahmen
8.
Mitwirkung bei der Planung funktioneller und baulicher Maßnahmen
9.
Schulung und praktische Anleitung des Personals
10.
Einbeziehung von Fremddienstleistern in die Umsetzung des Gesamthygieneplanes (gem. BRG-Richtlinien)